Future-X.de - clever online einkaufen!
Software
EHI geprüfter Online-Shop!CHIP Online Shop des Jahres 2010 ZertifikatBonicert Zertifikat
Zertifikate
Weiterempfehlen
Empfehlen Sie Future-X
FacebookTwitterXING
- Produktneuheiten
- exklusive Angebote
- monatliches Gewinnspiel
- News & Specials
Suche
Markenshops

Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition, 32 Bit, 1 bis 8 CPU, inkl. 25 CAL, Englisch

Direkt zu:Microsoft LizenzenMicrosoft Academic RetailMicrosoft Academic Lizenzen
Microsoft
Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition, 32 Bit,  1 bis 8 CPU, inkl. 25 CAL, Englisch
Abbildung kann abweichen
Zoom
Twitter
Versandkostenfrei ab 250,- € Warenwert bei Vorkasse
2.849,00€
Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kundenbewertungen: (0) 0 von 5 Sternen
Warenkorb ansehen
Produktdetails drucken
Artikel-Nr.: 
105992
Herstellernr.: 
P72-01692
EAN Code:  0805529210806
Kategorie:  Betriebssysteme & Server

Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition, inkl. 25 CAL, E

 

R2 bedeutet: Inkl. Service Release 2

 

Produktbeschreibung:

 

Besonderheiten dieser Edition

 

Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition unterscheidet sich von Windows Server 2003 R2 Standard Edition in erster Linie durch die Unterstützung von Hochleistungsservern und die Fähigkeit zum Clustern von Servern für einen besseren Lastenausgleich. Diese Fähigkeiten vermitteln die notwendige Zuverlässigkeit, die dafür sorgt, dass die Systeme auch dann verfügbar bleiben, wenn Probleme auftreten.

 

Als Serverbetriebssystem für hohe Ansprüche bietet Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition Unterstützung für folgende Features:

 

Symmetrisches Acht-Wege-Multiprocessing (SMP). Zur Erhöhung der Serverleistung und -kapazität können Prozessoren hinzugefügt werden. Hierbei handelt es sich um eine Methode zur Erhöhung der Netzwerkkapazität, die als zentrale Skalierung bezeichnet wird. Die verbesserte Unterstützung für SMP ermöglicht das Hinzufügen von Prozessoren, die zusammenarbeitet, sodass Multiprozessorserver eingerichtet werden können. Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition unterstützt bis zu acht Prozessoren in einem einzigen System oder einer einzigen Partition.

 

Acht-Knoten-Clustering. Servercluster mit bis zu acht Knoten können nur mit Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition und Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition erstellt werden.

 

Bis zu 32 Gigabyte (GB) RAM. Bei einer Erweiterung des Systemspeichers kann ein Computer mehr Informationen gleichzeitig verarbeiten. Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition verfügt über verbesserte Speicheradressierungsfunktionen, sodass der für die Serververarbeitung verfügbare Speicher auf bis zu 32 GB RAM erweitert werden kann.

 

Die wichtigsten Funktionen

 

Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition umfasst alle Funktionen von Windows Server 2003 R2 Standard Edition und bietet darüber hinaus noch bessere Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Verlässlichkeit – Features, die auch Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition auszeichnen.

 

Clusterdienste. Servercluster ermöglichen hohe Verfügbarkeit und Fehlertoleranz für einsatzwichtige Datenbankverwaltungsprogramme, die gemeinsame Nutzung von Dateien, die gemeinsame Nutzung von Daten im Intranet sowie für allgemeine Geschäftsanwendungen. Unter Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition und Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition unterstützt der Clusterdienst bis zu acht Knoten umfassende Cluster und erhöht so die Flexibilität beim Hinzufügen und Entfernen von Hardware in einer geografisch verteilten Clusterumgebung. Der Clusterdienst bietet darüber hinaus auch verbesserte Skalierungsoptionen für Anwendungen. Unter Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition können Servercluster in einer Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen bereitgestellt werden, die sich wie folgt definieren lassen:

  • Einzelclusterkonfigurationen mit dediziertem Speichersubsystem.
  • Mehrere Cluster in einem SAN (Storage Area Network), potenziell mit anderen auf Windows basierenden Servern oder Betriebssystemen.
  • Cluster, die mehrere Standorte umfassen (d. h. geografisch verteilte Cluster).

Multiprozessorunterstützung. Die Produktfamilie Windows Server 2003 kann von der Einzelprozessorlösung bis zum 64-Wege-System skaliert werden. Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition unterstützt beispielsweise bis zu 8 Prozessoren.

 

Unterstützung von MMS. Die Microsoft Metadirectory Services (MMS) helfen Organisationen dabei, Identitätsinformationen aus mehreren Verzeichnissen, Datenbanken und Dateien in Active Directory zu integrieren. MMS bietet eine vereinheitlichte Ansicht von Identitätsinformationen und ermöglicht so die Integration von Geschäftsprozessen in MMS sowie die Synchronisation von Identitätsinformationen im gesamten Unternehmen.

 

Erweiterung des Systemspeichers bei laufenden Betrieb. Mit der Funktion zur Erweiterung des Systemspeichers bei laufendem Betrieb ('Hot Add Memory') können einem Computer Speicherbausteine hinzugefügt werden und für das Betriebssystem und Anwendungen als Teil des normalen Speicherpools verfügbar gemacht werden. Hierfür ist kein Neustart des Systems erforderlich, sodass es nicht zu Betriebsausfällen kommt. Dieses Feature steht gegenwärtig nur bei Servern zur Verfügung, die die entsprechende Hardwareunterstützung für das Hinzufügen von Speicherbausteinen bei laufendem Server mitbringen. Bei diesen Servern wird beim Einbau von Speicherbausteinen automatisch die Funktion "Hot Add Memory" von Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition aufgerufen.

 

NUMA (Non-Uniform Memory +++Architecture). Mit einer Systemfirmware kann eine Tabelle mit der Bezeichnung 'Static Resource Affinity Table' erstellt werden, mit der die NUMA-Topologie des Systems beschrieben wird. Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition verwendet diese Tabelle, um Anwendungsprozesse, standardmäßige Affinitätseinstellungen für Threads, Thread-Ablaufplanung und Speicherverwaltungsfunktionen für die Verwendung von NUMA zu befähigen. Darüber hinaus werden die Topologieinformationen über eine Reihe von NUMA-APIs (Anwendungsprogrammierungsschnittstellen) für Anwendungen bereitgestellt.

 

Sitzungsverzeichnis für Terminaldienste. Mit diesem Lastenausgleichsfeature ist der Benutzer in der Lage, über die Terminaldienste die Verbindung zu einer bereits getrennten Sitzung in einer Serverfarm wiederaufzunehmen. Das Sitzungsverzeichnis ist mit dem Lastenausgleichsdienst von Windows Server 2003 kompatibel und wird auch von externen Lastenausgleichsprogrammen von Drittanbietern unterstützt.

 

Windows-Systemressourcen-Manager. Unter Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition und Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition versetzt der Windows-Systemressourcen-Manager (WSRM) den Administrator in die Lage, die CPU- und Speichernutzung auf Anwendungsbasis zu steuern. Dies ist ein hilfreiches Tool für die Serverkonsolidierung.

*Anmerkung: Eine Retail Version beinhaltet die Dokumentation des Produktes und Support durch den Hersteller.


Bitte beachten Sie: Durch Sie entsiegelte Software-Pakete sind vom Umtausch oder der Rückgabe ausgeschlossen!
Dieses Produkt haben wir am Montag, 27. Februar 2006 in unseren Katalog aufgenommen.
Kundenbewertungen: Nicht bewertet (0 Bewertungen)


Kundenservice
Kontakt
AGB
Impressum
Datenübertragung
Datenschutz
Über uns
Anfahrt
Feedback
Bestellung
Tel. 0201-102860
Mo. - Fr. von 8:30 bis 17 Uhr
Einfach bezahlen
Sofortüberweisung PayPal Nachnahme
Rechnung Visa Master Card
Ihre Vorteile
  • Jeden Tag neue Produkte
  • Online seit 1999
  • Große Auswahl an Top Marken
  • Kompetente Beratung
  • Geld-Zurück-Garantie
  • Versandkosten € 4,90 in DE
  • Ab € 250 versandkostenfrei
    bei Vorkasse
So denken unsere Kunden über uns
Schnelle Lieferung von Dienstag abend Bestellung bis Freitag morgen mit DHL Lieferung. Ware funktioniert. Alles in Ordnung.
Mathias D., Königsbach-Stein, 19.11.2013
Future-X.de bei Geizhals.at
www.geizhals.de
Alle Preisangaben sind inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten
© 1999-2014 Future-X GmbH. Ihre Daten werden verschlüsselt und nicht an Dritte weitergegeben.
Kaspersy Small Office Security 3 Lexware büro easy 2014
Neuheiten
Embarcadero RAD Studio XE6 Professional, Named User, ESD Download ...
Embarcadero RAD Studio XE6 Enterprise, Named User, ESD Download Software, ...
Embarcadero RAD Studio XE6 Achitect, Named User, ESD Download Software, ...
Weitere Neuheiten ...